Am 16. Januar 2012 wurde der Fasadenschmierer in die Psychiatrie eingewiesen

01 16 2012 behoerdenmoronAm 16. Januar 2012 wurde der als Fasadenschmierer in ganz Landau gefürchtete Mann von der Großen Landauer Strafkammer freigesprochen und gleichzeitig in die Psychiatire eingewiesen.

Damit widersprach das Gericht den Gutachtern, welche nicht eindeutig eine seelische Störung des Mannes feststellen konnten.

Der Angeklage hatte über mehrere Monate hinweg in Landau vor allem öffentliche Gebäude mit Nazisymbolen und Beleidigungen verschmiert. Einen besonderen Hass hatte er gegen das Arbeitsamt entwickelt, von dessen Angestellten er sich ungerecht behandelt fühlte.

Übrigens: die Internetseite http://behoerdenmoron.de ist immer noch online, ein geschichtliches Originaldokument im Internet.

Zum Seitenanfang