Am 22. September 1704 kam König Josef I von Österreich vor Landau an

09 22 1704 wandbild altes kaufhausAm 22. September 1704 kam König Josef I von Österreich von Wien kommend vor Landau an. Er reiste in einer modernen Kutsche, die bequemer war, als die bisherigen Kutschen.

Bei dieser neuartigen Kutsche konnte man beispielsweise das Verdeck nach vorne und hinten wegklappen. Diese moderne Art von Kutschen wurde fortan als "Landauer" bezeichnet.

König Josef I von Österreich besuchte die Südpfalz nicht der schönen Landschaft wegen, sondern um die Belagerung der Festung Landau zu beobachten. Diese war zu dieser Zeit im Besitz der Franzosen, unter dem Oberbefehl des erfahrenen Kriegers und Haudegens Kommandant Laubanie; unter seinem Regiment wurde die Festung Landau erbittert verteidigt.

Dem hochwohlgeborenen "Schlachtenbummler" und König Josef I von Österreich wurde eine Schauschanze auf dem Ebenberg errichtet, von dort aus konnte er die blutigen und verlustreichen Kämpfe um Landau beobachten.

Zum Seitenanfang